Anker Immo

Dübel Immo

Quellen: Finances FundsAnalyzer (Finanzen) "â??Der schönste Anker ist das Hausâ?? ist ein deutsches weit verbreitetes Sprichwort.

Entsprechend erhöhten sich die Goldpreise für Beton in Metropolen mit mehr als einer halben Million Einwohnern um im Durchschnitt nahezu acht Prozentpunkte. In der Vorjahresperiode legten die Kurse um nahezu zehn zu. Anlass genug, sich die auf den Immobilienbereich spezialisierten Investmentfonds genauer anzusehen.

Die kleine Vergleichsgröße besteht aus aktiven verwalteten Investmentfonds der Kategorien Real Estate Funds Europe, minimales Volumen 100 Mio. EUR, Laufzeit fünf Jahre, Verteilung der Erträge. Die Ergebnisse unseres Tests zeigen klare Ähnlichkeiten zum Immobilienmarkt: Wenn es um Immobilieninvestitionen geht, erscheint München im Moment wie eine kleine Goldmine. Die Peer Group der Firma Katella MAX (ISIN: DE000A0YFRV7) ist an der Spitze konkurrenzlos.

Sie rechnet sich über fünf Jahre mit nahezu 76% und liegt damit etwas unter 30 Prozentpunkten vor dem nächstbesten Leistungsträger. Der Fond richtet sich in erster Linie an die institutionellen Investoren wie Pensionsfonds und Versicherungsgesellschaften oder an private Investoren, die über die notwendigen kleinen Veränderungen mitbringen. Für den Erwerb von Aktien ist eine Mindestbeteiligung von 300.000 EUR erforderlich. Das Ausstellen von Fondsanteilen ist abhängig von der Anlageposition des Sondervermögens ("Cash Stop System").

Daraus ergibt sich auch die vergleichsweise geringe Grösse des Fondes von etwas weniger als 270 Mio. EUR. Derzeit investiert der Fond ausschliesslich in der Großregion München. Der 2010 auf den Markt gebrachte Investmentfonds nutzt zur Risikostreuung ein breites Spektrum an Immobilientypen (Büro, Handel, Wohnen, Sonstige), die alle aus dem Kernsegment kommen.

Mit der außergewöhnlichen Sharpe Ratio von 4,46 geht die Umsetzung der neuen Technologie einher. Der Wertgenerator WohnSelect D (ISIN: DE000A1CUAY0) von Pramerica Property erreicht eine Steigerung von gut 47%. Bereits seit dem Frühling unterliegt der Fond einem Cash Stop mit einem Wert von fast 305 Millionen EUR. Die Investitionen erfolgen ausschliesslich in Bestandsimmobilien, die über die gesamte Bundesrepublik verteilt sind.

So wurden im Monat Sept. zwei Wohnliegenschaften weit über dem Marktwert verkauft, weshalb der Fond eine respektable Aufwärtsbewegung machte. Der Bouwfonds ist Teil der Catella-Gruppe und auch dieser leistungsstarke Investmentfonds (plus 34 %) wendet sich mehr an Großanleger: Interessenten müssen für die Zeichnung von Aktien 000 aufbringen. Der Fond betreut knapp 856 Millionen EUR.

Der volumenstärkste Fund ist im Berichtszeitraum tendenziell etwas schleppend. Sie bringt stolze 14,6 Milliarden schwer. Das Wachstum von fast 12% ist mehr als dreimal so hoch wie der Durchschnittswert (+3,6%). Ende des ersten Quartals 2017 verteilte der Fond gut 34% seines Anlagevermögens auf den Inlandsmarkt. Investmentzentren sind die Regionen Rhein-Main (ca. 1 Milliarde Euro), München (990 Millionen Euro) und die Metropolregion Rhein-Ruhr (ca. 750 Millionen Euro).

Knapp zwei Dritteln des Vermögens ist in Büroimmobilien investiert. Knapp 12 Milliarden EUR werden von der Universität Immo Deutschland (ISIN: DE0009805507) des Dienstleisters EU Investment Real Estate betreut. Er wurde 1966 auf den Markt gebracht. Die Zahl ist beeindruckend: Seit seiner Einführung hat er ein kumulatives Wachstum von 1556 Prozentpunkten erreicht.

Keine andere Kasse kann dies erreichen. Mit einem Anstieg von fast 14 Prozentpunkten in den vergangenen fünf Jahren befindet sie sich jedoch nur im mittleren Feld der Peergroup-Immobilienfonds in Europa. Die Universität Immo ist zu 57% in Deutschland angelegt. Die kleinsten Investmentfonds in der Peer Group sind das Unternehmen mit dem Namen International ImmoProfil (ISIN: DE0009820068).

Es ist " nur " 169 Millionen EUR Licht und wird von BNP Paribas mitgebracht.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum