Barclaycard Video Ident

Video-Ident Barclaycard

Der direkte Link zur VideoIdent und die entsprechende Telefonnummer finden Sie am Ende der Seite. Es ist daher viel besser, wenn, wie bei der Barclaycard, das Video-Ident Verfahren verwendet werden kann. Das Video-Ident Verfahren kann direkt auf der Website durchgeführt werden.

Videident als sicheres und rechtskonformes Online-Authentifizierungsverfahren

Seit 2014 gibt es im Feld der Zulassungsverfahren neue Dienstleister, die nicht zur Post gehen müssen. In diesem Artikel können Sie nachlesen, ob das Video das postalische Verfahren vollständig ersetzt, welche Hindernisse und Rechtsprobleme es derzeit zu überwinden gilt und welche Zukunftsszenarien abgeleitet werden können.

Weil bis zur EinfÃ??hrung des Video-Identifikationsverfahrens dies die nur durchgÃ??ngigste Art der Rechtfertigung war. Bis heute verwenden rund 80 Prozentpunkte der Kundschaft noch immer die traditionelle Methode, aber die Videoidentifikation wird immer beliebter. Marktleader sind die beiden Jungunternehmen IDnow und WebID, die dem Postmonopolisten in Sachen Automatisierung einen entscheidenden Vorsprung verschaffen.

Nachdem viele der großen Marktteilnehmer - wie z. B. Deutschland, Barclaycard, DKB, ING DiBa und Commerzbank - bereits mit ihrer Hilfe das Programm Videident umgesetzt haben und es einem großen Kundenkreis zur Verfügung stellen, werden Webcam-Authentifizierungsverfahren in naher Zukunft noch wichtiger werden. Grundlegende Voraussetzung dafür war die Überprüfung und Freigabe durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, die zu Beginn des Jahres 2014 stattfand.

Nachteil für den Videoident Prozess? Laut Geldwäschereigesetz muss bei Abschluss eines Finanzproduktes die Identifikation eines Verbrauchers in Deutschland nachvollzogen werden. Zu diesem Zweck hat die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht folgende Mindestvoraussetzungen für das Videoüberprüfungsverfahren festgelegt: Bei ausländischen Ausweisdokumenten wird der Vergleich mit einer Datenbasis durchgeführt, die auch fremde Modelldokumente und deren Besonderheiten bereitstellt.

Nähere Einzelheiten sind in diesem Brief der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht zu entnehmen. So hat die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht im Jahr 2016 neue Regelungen veröffentlicht, darunter die Verpflichtung zur Durchführung einer Referenzüberweisung und zur Bereitstellung zusätzlicher Informationen über den Auftraggeber.

Die neuen Normen sollen in einem für Anfang 2017 geplanten Kreis der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) dargelegt werden. Es wird erwartet, dass sowohl Postdent als auch Videident in den kommenden Jahren gleichzeitig ablaufen. Allerdings sollte das angestrebte Ergebnis darin bestehen, den Videoident-Prozess so zu vereinheitlichen, dass der Kunde rasch, unkompliziert und vor allem investitionssicher agieren oder Online-Eröffnungsanträge stellen kann.

Die Datenerfassung sollte alle gesetzlich vorgeschriebenen Arbeitsschritte beinhalten, aber möglichst rasch und unkompliziert sein. Sollten Sie weitere Informationen zu Videoidentitäten haben oder ein Videolegitimationsverfahren für Ihr Haus vorstellen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum