Dkb Geld Anlegen

Dkb-Geldanlage

Neuigkeiten aus unserem Blog - Geld für das Baby investieren - warum und wie? Eröffnen Sie ein zweites Girokonto) können zwei DKB-VISA Tagesgeldkonten geführt werden. Erstellen Sie Kreditkartenkonten (VISA-Card) und zwei Tagesgeldkonten? Sie können Ihre ersten Erfahrungen sammeln, ohne echtes Geld zu investieren.

Das " Sparsystem " - Geld sparsam und investitionssicher mit dem Autopiloten

Kürzlich habe ich ein oder zwei Anfragen erhalten, wie mein "Sparsystem" im Detail aussehen könnte oder "wie ich am besten Geld einsparen kann". Der beste Weg, Geld zu verdienen, ist mit einem unkomplizierten Konto- und Depotsystem, das aus einigen wenigen Konti und Depotbeständen sowie einigen Daueraufträgen besteht. Das Geld wird auch automatisch in dieses Verfahren investiert.

Die ist, was ich in meinem Artikel über das Einsparen von Geld jeden Monat mache. Gerade diese Gesetzmäßigkeiten (in der Natur als Parkinson-Gesetze bekannt) sind auch für Ihr Geld gültig. Dabei spielt es keine Rolle, ob Ihnen zu Beginn des Monats 1. 500 EUR, 1. 500 EUR, 1. 000 EUR oder 1. 500 EUR zur Auswahl stehen. Es gibt nur wenige Menschen, die so gut im Umgangs mit Geld sind, dass am Ende noch eine beträchtliche Menge verbleibt.

An dem Tag, an dem Ihr Lohn auf Ihrem Bankkonto landen wird, überweisen Sie Ihre monatlichen Sparquoten per Dauerauftrag (!) auf ein anderes Bankkonto. Das kann eine Pensionskasse, ein größerer Kauf oder etwas anderes sein, für das viel Geld ausreicht. Mit mir geht das Geld in ein kleines "System für meine Finanzfreiheit".

Ihr Verbraucherverhalten wird angepasst und Sie sparen regelmässig Geld, ohne grosse Einbussen im täglichen Leben zu ertragen. Auch wenn Sie nur 25 EUR pro Kalendermonat sparen, können Sie es wieder in einen ETF investieren. Meine Sparanlage ist simpel. Die Anlage ist, wie Sie in der Abbildung sehen können, aus drei "Schritten" zusammengesetzt, die sich gegenseitig ergänzen:

Kontokorrent, Tagesgeld/Reservekonto und Wertpapierdepot. Gegen Monatsende werden die Einzahlungen auf meinem Konto (zum Vergleichsrechner) eingegangen. Ich habe diese über andere Accounts so verwaltet, dass diese Auszahlungen auch zusammen mit dem Lohn auf dem laufenden Konto eingehen. Mehrere Geschäftsordnungen werden unmittelbar zu Beginn des Monats erstellt. Erstens, die aktuelle Sparquote für die Goldgans, d.h. die Finanzfreiheit und ein Dauermandat für Provisionen wie ein Neuwagen, eine Autowerkstatt, den nächsten Feiertag, das Notfallkonto oder andere große Käufe.

Individuelle Sparmodelle werden ebenfalls per Bankeinzug belastet, aber mehr dazu in Schritt 3. Der Tagespreis wie Mietpreis, Mehrausgaben, Essen und Zeit werden für den ganzen Kalendermonat von meinem Kontokorrent bezahlt. Der Dauerauftrag kommt nun auf meinem Callgeldkonto (zum Vergleichsrechner) oder den dazugehörigen Subkonten für gewisse Einsparziele an. Von nun an ist das Geld in meinem Körper "gefangen".

Jeden EUR, der es auf das Konto des Tagesgeldes gebracht hat, ist sklavisch und muss ein ganzes Jahr lang für mich mitarbeiten. Mit Subaccounts möchte ich gern zusammenarbeiten, da sie individuell genannt werden können und ich mit meiner eigenen IBAN Geld vom Kontokorrent einziehen kann. Wann immer sich eine attraktive Investitionsmöglichkeit bietet, bewege ich das Geld selbst.

Der Betrag wird dann zu Beginn des Folgemonats vom laufenden Konto abgebucht. Sämtliche Auszahlungen, wie z.B. Dividende oder Zins, werden in der Regel auf mittlere Sicht reinvestiert, so dass sie das Sparsystem nicht verlässt, so dass der Zinseffekt nachhaltig sein kann. Auch hier wieder die individuellen Einzahlungen und wie ich sie rechtzeitig so eingerichtet habe, dass sie bestens zusammenspielen: Am Ende des Vormonats: Alle Einkünfte, wie z.B. das Einkommen, werden dem Kontokorrent gutgeschrieben. Am ersten Tag des Monats: Ein Dauerauftrag mit dem mont. Sparlohnsatz auf das Call-Geld.

Eine oder mehrere Standortaufträge mit mittelfristiger Sparvorgabe an die Tagesgeld-/Reservekonten. am fünften des Monats: Die ESVP-Sparpläne werden dem ESVP-Weltportfolio per Bankeinzug belastet. Verteilung über den Monat: Die täglichen Lebenshaltungskosten werden dem Kontokorrentkonto belastet oder mit einer Kreditkarte aufgeladen: Mit günstigen Investitionsmöglichkeiten: Treten an der Börse Opportunitäten auf, wird das Geld vom Nachtgeldkonto (über das Girokonto) in das Wertschriftendepot transferiert und dort angelegt.

Die Anlage ist unkompliziert und in weniger als einer halben Woche aufgebaut. Also, wenn es für dich immer noch eine große Aufgabe ist, regelmässig Geld zu sparsam und zu investieren, dann hast du keine Entschuldigungen mehr ;). Meine "Sparanlage" - Geld einsparen und auf dem Autopiloten investieren: 4,75 von 5 Zählern, basierend auf 20 abgegeben Stimmn.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum