Dkb welche Karte für was

Dkb, welche Karte für was?

Die VISA-Karte der DKB unterscheidet sich mit dem CityCashback-Bonusprogramm deutlich von anderen Kreditkartenanbietern. Die DKB-Karte wird von Lietzau vom Verbraucherportal Finanztip weiterhin empfohlen. Die Maestro-Karte war kaputt und ich habe online eine neue beantragt. Mit unserem dkb-Visum haben wir hier bisher nirgendwo Glück gehabt. Mit der Bankkarte ist in beiden Ländern eine solche zu bezahlen.

Chile: Geldsammlung geht nicht - Chile Forums, Häufig gestellte Nachfragen, Topics

Mit unserem dkb-Visum haben wir hier bisher nirgendwo etwas GlÃ?ckliches gefunden. In Argentinien konnten wir auch kein Bargeld beziehen. Die Karte ist nicht gesperrt oder dergleichen. Hast du irgendwelche Tips für uns, wo wir es in santiago versuchen können? Ich danke dir vielmals für deine Mithilfe. Jede Karte in Chile und Argentinien hat für uns gewirkt.

Sie kann nur deine Karte sein. Haben Sie jemals die Hausbank kontaktiert? Hallo, unglücklicherweise habe ich genau das selbe Fehler. Die beiden Visa-Karten von verschiedenen Banken sind nicht funktionsfähig. Bei meiner Hausbank steht, dass die Karte in Ordnung ist und es keinen Block, Kontoüberziehung oder dergleichen gibt. Ich habe bereits eine Karte in einigen Staaten der Erde ohne Schwierigkeiten verwendet.

Ich glaube nicht, dass es an den Kreditkarten liegen. Vielleicht ein Visaproblem. Zum Glück konnte meine Frau mit ihrer Mastercard Bargeld beziehen, sonst wäre ich wirklich am Arsch. Es interessiert mich, was das Geheimnis ist. Das ist offenbar das Thema der "Freikarten". Dazu zählen unter anderem DKB und die Firma Santaer + Sander. Ich konnte mit meiner DKB Visa-Karte an keinem Geldautomaten auszahlen.

Ich hatte bereits vor einigen Monaten in Paris ein vergleichbares Fehler. Bei Buenos Aires konnte ich zumindest in einigen wenigen Läden mit der DKB Visa-Karte einkaufen. Eine Freundin hat übrigens das gleiche Problemfeld mit Comdirect. Allerdings kann er gegen eine höhere Provision Gelder von der Firma auszahlen lassen. Die Karte sollte ihrer Meinung nach passen.

Möglicherweise ist deine Karte blockiert, weil sie denken, dass sie es ist. Sie hatten wirklich das Unglück, jedes Mal an eine Maschine zu kommen, wenn kein Geldbetrag mehr da war. Ich bin mir gewiss, dass Sie bereits von den verschiedenen Finanzproblemen in Argentinien erfahren haben. Warum probierst du nicht einen Verkaufsautomaten bei einer Hausbank während der normalen Geschäftszeiten aus?

Dies erscheint ein Problemfall mit den freien Visakarten zu sein. Hatten das gleiche Probleme mit Comdirect sowie der Firma Sander ( "die Karte, mit der Sie überall auf der Welt gratis Bargeld beziehen können"). Aber auch mit einem Geldautomaten von Palma war es nicht gelungen. Dabei waren die Kreditkarten nicht fehlerhaft. Auch am Geldautomaten gab es keinen technischen Fehler, da andere Personen und ein Reisebegleiter Bargeld beziehen konnten.

In Chile hatte ich auch mal einen Verkaufsautomaten, wo er funktionierte und dann nicht mehr. Es war auch kein erschöpfter Tagesgrenzwert oder dergleichen. Dies ist sehr merkwürdig, vor allem, da Comdirect nicht in der Lage war, die Ursachen zu ermitteln. Es können andere Bedingungen als bei Visum gelten, und die Banken wollen nicht offenlegen, dass es Beschränkungen geben kann.

Ich würde der Hausbank eine Reklamation vorschlagen, damit sie einen guten Zweck hat, der Sache auf den Grund mitzugehen. Für den Gebrauch im Auslande müssen die Kreditkarten aktiviert sein, die Hausbank oder den Login aufrufen und die PIN für das Home Banking selbst aktivieren. Wie oben erwähnt, sind die Tickets für das jeweilige Land aktiviert und arbeiten auch in den meisten Staaten, mit den oben genannten Restriktionen und Erlebnissen.

So wurden z.B. mit comdirect Anrufe wie oben dargestellt getätigt.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum