Dsl Bank ag

DSL-Bank ag

DS-BSa - Statuten der DSL Bank AG (Anhang zum Gesetz über die Umrechnung der Deutschen Siedlungsgesellschaft) Der Aufsichtsrat (1) Beschlüsse findet in der Regelwirksamkeit in Form von Besprechungen statt. Außerhalb von Meetings werden Beschlüsse im schriftlichen, telegrafischen, fernschriftlichen oder telegrafischen Verfahren unter zulässig gefaßt, wenn alle Aufsichtsratsmitglieder der vom Vorsitz vorgeschlagene Abstimmungsmethode zustimmen oder daran teilnehmen erklären Diese Beschlüsse wird vom Präsidenten aufgezeichnet und an alle Vorstandsmitglieder weitergeleitet.

Das Aufsichtsratsmitglied ist beschlussfähig, wenn zumindest das Internet unter Hälfte der Gesamtheit der Mitglieder, die dem Gremium angehören sollen, an der Beschlussfassung auf dem Weg der persönlichen oder schriftlichen Abstimmung zustimmend ist ("108 Abs. 3 Aktiengesetz"). Die Teilnahme eines Mitglieds an der Beschlussfassung erfolgt auch, wenn es für enthält stimmt.

3 ) Die Ordnung, in der die Gegenstände der Traktanden behandelt werden, sowie die Form und Ordnung der Abstimmung werden durch den Präsidenten festgelegt. Abwesende Mitglieder haben in diesem Falle die Möglichkeit, dem Beschluß zu widersprechen oder innerhalb einer vom Präsidenten festgelegten angemessenen Zeitspanne unter nachträglich ihre Stimme abzugeben. Dieses Recht steht ihnen zu. Die Entscheidung wird nur wirksam, wenn kein fehlendes Glied innerhalb der gesetzten Fristen Widerspruch eingelegt hat.

Der Aufsichtsrat hat die Stimmenmehrheit (4) Beschlüsse des Aufsichtsrates bedürfen, soweit nicht das Gesetz eine andere Stimmenmehrheit vorschreibt. Ergeben sich bei Abstimmungen Stimmengpässe, so ist der Beschlusspunkt auf Verlangen von mind. zwei anwesenden Aufsichtsratsmitgliedern noch einmal zu erörtern. Im Falle einer Neuwahl hat über den gleichen Inhalt, wenn es auch zu einer Gleichheit kommt, hat der Präsident zwei Sitze.

Erst nach einer Diskussion im für Komitee nach der ersten Stimmabgabe wird der Vorsitzender des Aufsichtsrates übt sein zweites Stimmrecht ausüben. Der Widerruf ist nicht vor dem Ende einer Zeitspanne von zwei Kalenderwochen möglich durchzuführen. Die für die Aufnahme des Aufsichtsrates auf Durchführung des ermächtigt des Aufsichtsrates und seiner Ausschüsse sowie auf die zur Aufnahme des Aufsichtsrates auf Erklärungen für erforderliche Willenserklärungen wird dem Aufsichtsrates vom Vorstandsvorsitzenden und - im Falle seiner Verhinderung, dem stellvertretenden Vorstand vorgelegt.

Über die Verhandlungsführung und Beschlüsse des Aufsichtsrates ist ein Protokoll zu führen, das vom Aufsichtsratsvorsitzenden zu unterschreiben ist - auch bei der Abstimmung außerhalb von Versammlungen. Das Präsidium kann die Beschlussfassung über den Beschluss über individual oder Gegenstände or sämtliche www auf schriftliches Verlangen von zwei Aufsichtsratsmitgliedern um höchstens vier Kalenderwochen verschieben, wenn die Zahl der Mitglieder von über und die Zahl der an der Beschlussfassung teilnahmeberechtigten Personen nicht übereinstimmt oder wenn es einen anderen wichtigen grund gibt _Aktionäre für die Verschiebungsvorlage.

Der Präsident ist nicht berechtigt, die Sitzung erneut zu vertagen.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum