Fidor Bank Zinsen

Bankzinsen der Fidor Bank

Darüber hinaus erhält der Kontoinhaber statt magerer Zinsen Megabyte. Bei der Fidor Bank erhalten ihre Kunden einen variablen Zinssatz auf ihr Girokonto. Termineinlage bei der Fidor Bank. Der Fidor Bank AG ist es als eines der Finanzinstitute gelungen, auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten gute Zinsen anzubieten. Breitristdruck war sogar Brotinhalt offene Tanzfenster eine Location fidor Bank Kreditzinsen.

Telefónica beginnt mit dem Bankgeschäft mit Megabyte anstelle von Zinsen.

Die Mobilfunkanbieterin o2 Telefónica wird in Kooperation mit der Fidor Bank in Kürze einen eigenen Bankdienst anbieten, mit dem man anstelle von Zinsen auf bestehende Bankguthaben Megabytes einnehmen kann. Gemeinsam mit der Münchner Fidor Bank wird Telefónica in Kürze ein eigenes Bankprodukt anbieten, bei dem die Nutzer anstelle von Zinsen für ihren Mobilfunkkontrakt Megabytes (Traffic/Volumen) abbekommen.

Abhängig von der Tätigkeit und Verwaltung des Accounts stellt Ihnen Telefonica regelmässig Hochgeschwindigkeitsvolumen für Ihren Handyvertrag zur Verfügung. In der Regel erhalten Sie von der Bank Zinsen auf Habenguthaben, die hier jedoch nicht zugeordnet sind.

Die Fidor Bank - Zinssatzanpassung

Im.....

Im Zinskonsens (Mitgliedschaft ist lohnenswert: https://community.fidor.de/group/zins-konsensus) unserer Fidor Community wurde die Zinsänderung bereits in den vergangenen Tagen diskutiert: Der Zinssatz muss herabgesetzt werden! Die Kreditzinsen auf dem Bankkonto werden von 0,05 Prozent p.a. auf 0,00 Prozent p.a. reduziert, ebenso der Zinssatz für Fidor Bank Kapitalbriefe: 8 Jahre Laufzeit: 2,2 Prozent p.a. 10 Jahre Laufzeit: 3,0 Prozent p.a.

Darüber hinaus wurden die Bedingungen für Sparkassen wie nachfolgend beschrieben angepasst: Dauer 3 Monate: 0,15% p.a. Dauer 6 Monate: 0,20% p.a. Dauer 9 Monate: 0,25% p.a. Dauer 12 Monate: 0,30% p.a. Dauer 18 Monate: 0,60% p.a. Dauer 24 Monate: 0,90% p.a. Dauer 36 Monate: 1,10% p.a.

Die bereits geschlossenen Sparkassen und Großbuchstaben sind von diesen Veränderungen natürlich nicht berührt. Mögen die Zinsen bald wieder ansteigen!

Die Fidor Bank wettet auf Like-Zins auf der Website von Facelift.

Als erste Bank lanciert die Fidor Bank AG ein benutzergesteuertes Facebook-Zinsangebot "Like Zins". Als erste Bank der Weltgeschichte hat die Fidor Bank "Like Zins" ins Leben gerufen, um die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Facebooks für ihre eigenen Zwecke zu nutzen. Die Fidor Bank eröffnet ihren Kundinnen und Kunden damit die Chance, den Zinssatz auf dem FidorPay-Konto über das Internet via WLAN zu beeinflussen.

Mit zunehmender Häufigkeit der auf der Fidor Fanpage gesammelten Angebote erhöht sich das Interesse der Benutzer des Festpreiskontos, bis die obere Grenze von 1,5% p.a. überschritten ist. Der Zinssatz auf dem Konto von FidorPay erhöht sich um 0,1% p.a. auf höchstens 1,5% p.a. pro 2.000 erreichte FidorPay-Fahrgeschäfte. Von 22.000 Kunden wird das Konto von FidorPay für den restlichen Zeitraum des Geschäftsjahres mit 1,5% p.a. Verzinslich.

Am Ende der Kampagne am 31.12.2012 wird der Zinssatz auf 0,5% p.a. umgestellt. Mit dem Projekt "Like Zins" werden die Grenzen zwischen der Bank und ihren Kundinnen und Konsumenten überwunden und gleichzeitig wird angestrebt, die Belange der Nutzerinnen und Nutzer mit denen der Bank zu verbinden. Darüber hinaus unterstützt sie den von der Bank mit ihrer "Mitmachen"-Philosophie betriebenen Prozess. Für die Fidor Bank sind soziale Medienkanäle wie Facebook eine Chance, die Benutzer in die Weiterentwicklung einer Bank und ihrer Angebote zu einbeziehen.

Benutzer des FidorPay-Kontos können sich auch über die Website von Google bedienen, um die Zinsen zu erhöhen. Sowohl das FidorPay-Konto als auch die Action sind funktionell einzigartig. Das erste Bankkonto überhaupt macht es möglich, klassische Überweisungen vorzunehmen oder ganz unkompliziert Geldbeträge an E-Mail-Adressen, Handynummern oder Twitter-Konten zu versenden, mit dem Sicherheitsgrad einer in Deutschland beaufsichtigten Bank.

Der Basiszinssatz des Festpreiskontos ist 0,5% p.a. zu Beginn der Promo.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum