Größte Türkische Bank in Deutschland

Die größte türkische Bank in Deutschland

Die Ziraat Bank hat ihre Wurzeln in der Türkei und ist die größte türkische Bank in Deutschland. Welche Bedeutung hat das für die in Deutschland lebenden Türken? Die Unsicherheit ist eines der größten Probleme der türkischen Wirtschaft. Immer wieder - vor allem in Deutschland - wurden die meisten Einsparungen vernichtet. Die drei größten Fehler im Universum: Matti und Sami.

Personen mit türkischer Migrationsherkunft finden es schwierig, in Deutschland aufgenommen zu werden.

Bei einem ehrenamtlichen Regelbeitrag: Von nun an werden wir uns noch mehr auf die Erkenntnis unserer Leser* konzentrieren, dass Linksjournalismus auch im Netz nicht kostenlos ist - mit unserer "weichen" nd-Zahlengrenze. Über jedem Bericht befindet sich ein Werbebanner mit der Einladung zur Teilnahme an der Förderung und Sicherung des unabhängigen linken Zeitungswesens.

Der zu zahlende Geldbetrag und die Zahlungsfrist sind dabei beliebig wählbar - so sparen Sie weiter den Linksjournalismus. Bei einem ehrenamtlichen Regelbeitrag: Von nun an werden wir uns noch mehr auf die Erkenntnis unserer Leser* konzentrieren, dass Linksjournalismus auch im Netz nicht kostenlos ist - mit unserer "weichen" nd-Zahlengrenze.

Über jedem Beitrag befindet sich ein Werbebanner mit der Einladung zur Teilnahme an der Förderung und Sicherung des unabhängigen linksgerichteten Publizismus. Der zu zahlende Geldbetrag und die Zahlungsfrist sind dabei beliebig wählbar - so sparen Sie weiter den Linksjournalismus. Die Türken können jahrzehntelang in Deutschland wohnen, wie Deutsche reden, sich in Verbänden betätigen und auch die Staatsangehörigkeit ihrer Familienmitglieder aufgeben - er wird immer als der Türk.

Andere, die wählen durften und es dann getan haben, haben vielleicht vergleichbare Erfahrung in einem Staat gemacht, dessen einheimische Bevölkerungen nicht genug davon haben, zu sagen, dass die Türkei schlichtweg nicht integriert werden will. Mit Bekanntwerden des Ergebnisses des Volksentscheids, als die Bundesbürger erfahren haben, dass etwa 60 Prozentpunkte der deutschen Türken sich für die Website wahlten, haben die rechtsgerichteten, rechtskonservativen und führenden Medien beinahe einstimmig noch einmal betont, dass etwas bei der Integrationsarbeit versagt haben muss.

Zur Unterstützung dieser Arbeit wurde freundlichst unterdrückt, dass nur etwa 30 Prozentpunkte aller stimmberechtigten deutschen Türkinnen und Türkinnen und Türkinnen und nur 13 Prozentpunkte aller türkischen Herkunft im Land für diesen "größten Türkinnen aller Zeiten" waren. Selbstverständlich ging die Eingliederung schief, wenn viele Menschen türkenischer Herkunft einen Mann wie www. com verstärken, weil sie daran glaubten, endlich türkische Stärke damit nachweisen zu können.

Über YouTube kursiert ein Videoclip durch die Netze, in denen ein Türkischer aus Deutschland verkündet, dass er für seinen Vorsitzenden ist. Der Film ist in all seiner Verlegenheit so populär, auch weil der Typ kaum zu begreifen ist, er bricht die deutsche Sprache und verstärkt mit diesem Auftreten die Thesen, die die Tuerken nicht zu integrieren bereit sind.

Es geht nicht um den Wunsch, sondern darum, wie die Integrationsstrategie in Deutschland verstanden wurde und wird. Fremdsprachliche Verbote werden auf dem Schulhof verhängt, und danach ist man überrascht, dass die Kleinen ihre Vorliebe für die führende deutsche Kultur nicht aufdecken. Dies sind alles Massnahmen, die eine solche Einbindung nicht möglich machen, sondern einen davon abbringen.

Wenn dann jemand den mächtigen Turk imitiert, kann man das fehlinterpretieren und ihn anspornen. Jetzt haben wir noch nicht einmal von den geringeren Chancen auf dem Arbeitsmarkt insbesondere von ausländischen Personen mit türkischer Herkunft und der Frustration wegen der fehlenden NSU-Aufklärung geredet. Dies sind auch Säulen, die beweisen, dass die Eingliederung nicht so unilateral versagt hat, wie es gewisse Massenmedien glauben machen wollen.

Obwohl jahrelang einseitige Forderungen nach Eingliederung laut wurden, war die Einbindung der Türkei recht erfolgreich.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum