Rbs Tagesgeld

Rb's Callgeld

Königliche Bank von Schottland, Stresstest, Bank of England, RBS, Großbritannien, Chartered. Die RBS sagt auf dem dt. Zertifikatsmarkt auf Wiedersehen: RBS sagt auf Wiedersehen

In der alltäglichen Hektik der Nachrichten geht eine solche Nachricht rasch unter - doch ich war überrascht, als ich am gestrigen Tag hörte, dass sich die Royal Bank of Scotland vom Zertifikatsmarkt verabschiedete. Der RBS-Vorgänger ABN Amro war viele Jahre lang ein Innovationsmotor im Zertifikatsmarkt. Für die ganze Zertifizierungsbranche verheißt der Verabschiedung nichts Gutes, denn die RBS war der grösste Provider ohne eigenes Niederlassungsnetz.

Die Garantiescheine sind die klassischen Verkaufsprodukte, nicht die von einem klassischen Self-Decider gewählten Stücke - der tendenziell auf Discount- und Bonuszertifikate zurückgreift, aber dessen Markanteil rückläufig ist.

Diese können die Artikel über ihre eigenen Niederlassungen an Männer und Frauen verkaufen. In Deutschland war/ist die RBS mit einem Anteil von 3,6 Prozentpunkten der grösste Provider ohne eigenes Internet. Dies ist bedauerlich, da Zertifikate eine sehr gute Gelegenheit für gut informierte Investoren sind, die Marktmeinung zu implementieren und auch in schwächeren Aktienmärkten und zu sehr tiefen Zinssätzen Erträge zu erzielen.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum