Standard Chartered Bank Kredit für Firmen

Normaler gecharterter Bankkredit für Unternehmen

Hat die Standard Chartered Bank Germany Branch den richtigen Arbeitgeber für Sie? Das deutsche Firmenkundengeschäft von BNP Paribas soll ausgebaut werden. Die PermataBank, die aus der Fusion von fünf indonesischen Banken hervorgegangen ist und nun mehrheitlich im Besitz von Standard Chartered Bank und PT Astra International Tbk, a. Standard Chartered Bank und Landesbank Baden-Württemberg ist. Die British Standard Chartered Bank gab kürzlich einen Vorgeschmack.

Redaktion | < Quelltext bearbeiten]

Standard Chartered Bank Gambia Ltd. ist ein Finanzinstitut im westafrikanischen Bundesstaat Gambia. Seit 1894 ist das von der Firma Oneesimo J. S. Mukumba geführte und in der Provinzhauptstadt Banjul ansässige und mit einem Anteil von 55 Prozentpunkten das bedeutendste und traditionsreichste Finanzinstitut des Landes. Bereits seit 1894 hat das unter der Leitung von Oneesimo J. S. Mukumba stehende Privatkundengeschäft einen Anteil von rund 55 Prozent. Sie ist Teil oder Tochter der in London ansässigen Standard Chartered Bank Ltd., die international tätig ist und auch im FTSE 100 ist.

Sie besitzt über Standard Chartered Holdings (Africa) BV die Mehrheitsbeteiligung von 74,9 Prozentpunkten an der Standard Chartered Bank Gambia Ltd[1] Die verbleibenden 25,1 Prozentpunkte werden von gambianischen Anteilseignern getragen. Zusätzlich zu den klassischen Bankdienstleistungen für Privat- und Firmenkunden wird auch das Internet-Banking offeriert. Sie ist die erste Bank in Gambia, die ihre Niederlassungen in der Kombination St. Mary Area und Banjul mit Bankautomaten ausgestattet hat.

Sie verfügt über ein Netzwerk von fünf Filialen in Banjul, Sierekunda, Bakau, Kololi Beach, Senegambia Area und Basel Santa Su. Standard Chartered Bank Gambia Ltd. ging aus der Bank of British West Africa hervor, die seit 1894 eine Filiale in der früheren englischen Kolonie Gambia hatte. 1965 wurde die Bank of British West Africa von der früheren Standard Bank übernommen, und 1969 wurde die Standard Bank and Chartered Bank zur Standard Chartered Bank Ltd. ernannt.

Edit | < Quelltext bearbeiten]

Die Standard Chartered Bank, die an der Londoner Börse in FTSE 100 notiert ist, ist ein britisches Finanzinstitut mit Sitz in London und Niederlassungen in vielen Ländern, vor allem in Asien und Afrika. Standard Chartered Bank wurde 1969 durch eine Verschmelzung der englischen Auslandsbanken Standard Bank Ltd. und Chartered Bank of India, Australien und China gegründet.

1863 nahm die Standard Bank ihre Geschäftstätigkeit in Port Elizabeth, Südafrika, auf. 1890 bis 1910 errichtete die Bank Niederlassungen in ganz Afrika, obwohl einige neue Niederlassungen Probleme hatten und später aufgelöst wurden. Die Standard Bank hatte in den 1950er Jahren 600 Niederlassungen in Afrika. In Afrika firmierte die Geschäftseinheit weiter unter dem Begriff Standard Bank of South Africa, während die europäische Geschäftseinheit zur Standard Bank Ltd. wurde.

Mit der Fusion mit der ehemaligen Bank of British West Africa, die in Nigeria, Ghana, Sierra Leone, Sierra Leone, Kamera und Gambia operierte, wurde das Bankennetz 1965 weiter ausgebaut. Chartered Bank ist die älteste Bank, die 1853 als die Royal Charter of Queen Victoria an James Wilson weitergegeben wurde. Die Chartered Bank errichtete zwischen 1860 und 1900 Büros in ganz Asien, und in der ersten Dekade des zwanzigsten Jahrhunderts wurde sie als erste Auslandsbank für ihre Geschäftstätigkeit in New York zugelassen.

Im Jahr 1957 übernahm die Chartered Bank die Eastern Bank und übernahm damit ein Geschäftsstellennetz in den Ländern Afrikas, Bahrain, Beiruts, Zyperns, Katars und der Vereinigten Arabischen Emirate. Im Jahr 1957 wurde die Eastern Bank erworben. Im Jahr 1969 fusionierten Standard Bank und Chartered Bank im gegenseitigen Einvernehmen und gründeten die Standard Chartered Bank PLC. Im Anschluss an die Verschmelzung übernahm Standard Chartered die englische Gruppe und die Wallace Brothers Group.

In den USA hat Standard Chartered drei Kreditinstitute erworben, darunter die Union Bank of California, die ihr Zugriff auf Brasilien und Venezuela gewährt. Ende der 80er Jahre wurde ein Übernahmeversuch der Lloyds Bank verhindert[5] In den 90er Jahren wurde Standard Chartered in anderen Staaten ausgebaut: In Vietnam 1990, Kambodscha und Iran 1992, Tansania 1993 und Myanmar 1995 übernahm Standard Chartered am 16. September 2005 die Korea First Bank und unterbot damit das Übernahmeverfahren von HSBC.

Standard Chartered gab am Donnerstag, den 21. Mai 2006, bekannt, dass sie 81% der Anteile an der Union Bank in Pakistan übernommen hat.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum